23.01.2017

CCW 2017: Service Automation im Kundenservice

„Wir bringen Wissen und Service aktiv zusammen!“ Getreu diesem Motto stellt  USU KCenter auf der Call Center World 2017 (CCW) vom 21.-23. Februar in Berlin aktuelle wissensbasierte Systeme vor (Halle 3, Stand F4), die alle Facetten der digitalen Kunden-Kommunikation unterstützen: vom individuellen Premium-Service bis zum automatisierten Self-Service. Über 300 Service-orientierte Unternehmen nutzen inzwischen die Expertise und Technologien von USU im Call- und Service-Center, darunter z.B. BASF, congstar, Deutsche Bahn oder Daimler. Damit können Customer Experience und entscheidende Kennzahlen (KPI’s) wie Erstlösungsrate und Call Handling Time im Customer Service deutlich verbessert werden.

Knowledge Center – qualitätsgesichertes Wissen auf Knopfdruck

In vielen Service-Organisationen bildet die AKTIVE Wissensdatenbank Knowledge Center das Herzstück des Wissensmanagement. Und die AKTIVE Dokumenten-Technologie von Knowledge Center hat sich inzwischen als neuer Standard in der Call-Center-Welt etabliert. Die neueste Version 6.7 bietet neben einer völlig überarbeiteten ergonomischen Benutzeroberfläche und der kompletten Verfügbarkeit auf allen mobilen Endgeräten u.a. auch die Integration grafisch modellierter Gesprächsleitfäden. Relevantes Wissen ist für alle Servicemitarbeiter rasch, aktuell und qualitätsgesichert verfügbar – über alle Kommunikationskanäle hinweg. Zahlreiche Assistenz­-Systeme und integrierte Workflows machen Knowledge Center zu einer zentralen Arbeits- und Prozess-Plattform für die wissensintensiven Kernaufgaben der Service-Agents. Das System verknüpft sämtliche Kommunikationskanäle und integriert auch E-Learning, ein interaktives Reporting, Funktionen zum Korrespondenz-Management und bietet die Möglichkeit eines Interagenten-Chats für den raschen Wissenstransfer.

Produktneuheiten: Web-Self-Service der nächsten Generation

Ein weiteres Highlight präsentiert USU KCenter mit einer neu entwickelten und speziell für den Kundenservice zugeschnittenen Web-Self-Service-Lösung. Knowledge First bringt aktiv das notwendige Wissen in die Welt der Kunden und  geht weit über die klassischen statischen FAQ-Seiten hinaus.

Der Kundenservice erhält eine Webseiten-Anbindung durch eine eigene Weboberfläche, die sich wie eine Art Slider über die Webseite schiebt, nahtlos und im gleichen Look & Feel; die Unternehmens-Webseite selbst bleibt dabei unangetastet. Knowledge First greift dabei nicht nur auf die Inhalte der Wissensdatenbank Knowledge Center zurück, sondern bietet Nutzern auch erweiterte Service-Funktionen, z.B. Push-Nachrichten, Filter etc. Die dynamische Bereitstellung individueller Informationen unterstützt die Anliegen von Kunden bedarfsgerecht, mobil und rund um die Uhr.

Über weitere neue Technologieentwicklungen und Einsatzmöglichkeiten, z.B. von Chat-Bots zur sinnvollen Unterstützung und Entlastung von Service-Mitarbeitern in ihrem Arbeitsalltag, können sich Besucher am KCenter-Stand ebenfalls umfassend informieren.

Vom Expertenwissen profitieren

USU KCenter zeigt seine Fachkompetenz und Expertise nicht nur am eigenen Messestand F4, Halle 3, sondern auch durch zwei Fachvorträge im Rahmen des Messeprogramms. Der Geschäftsbereichsleiter KCenter Harald Huber demonstriert praxisnah, wie mit intelligenten und innovativen Wissensmanagement- und Self-Service Lösungen mehr Effizienz und Qualität im professionellen Kundenservice garantiert werden kann. Interessenten, die einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren, erhalten eine Gratis-Eintrittskarte zur Fachmesse. Mehr Informationen sind verfügbar unter: https://www.kcenterusu.com/de/ccw/

Zurück